AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen


AGB und Teilnahmebedingungen
Gilt für alle Angebote des Yoga- Studio "Yogela" ( Yoga-Kurse, Stunden, Workshops)

Die AGB werden mit der Anmeldung (Einverständniserklärung) und automatisch mit jeder Teilnahme am Unterricht akzeptiert.

1. Anmeldung
Bitte benutzen Sie zur Anmeldung unsere Anmeldeformulare. Alle Kurse sind in der Teilnehmerzahl begrenzt.

Mit der Anmeldung zu einem Kurs, Workshop, verpflichtet sich die/der Teilnehmerin zur Zahlung der ausgeschriebenen Gebühr.

2. Zahlungsbedingungen
Die Kursgebühr ist vor Antritt der Yogastunde, Yoga-Kurs, Workshop entweder in bar oder per Überweisung zu entrichten. Z.B. bei Online-Buchung vor Beginn der jeweiligen Einheit/Workshop. Ratenzahlungen sind nicht möglich.

3. Rücktritt und Gültigkeit
Die Yogastunden sind nur im vorgegebenen Kurszeitraum zu entrichten und verlieren ihre Gültigkeit nach Kursende

Eine Rückerstattung von verbliebenen Yogastunden ist nicht möglich.

4. Erkrankungen und gesundheitliche Beeinträchtigungen
Im Fall einer Schwangerschaft ist vor Teilnahme durch die Kundin eine ärztliche Freigabe einzuholen. Im Kurs erfolgen dann Hinweise bei den entsprechenden Übungen, ob die Übung überhaupt oder nur in Abwandlung erfolgen darf. Diese Hinweise sind für den Kursteilnehmer/in verbindlich.
Bei ernsthaften Erkrankungen ist die Teilnahme grundsätzlich nur nach ausdrücklicher Genehmigung des behandelnden Arztes möglich. Der Teilnehmer/in entscheidet eigenverantwortlich über die Teilnahme und Durchführung der (einzelnen) Asanas.

Die angebotenen Leistungen verstehen sich nicht als Therapie- oder Heilprogramm. Sie ersetzten in keiner Weise eine ärztliche Versorgung oder Verordnung von Medikamenten.

5. Haftungsausschluss

Eine Haftung für Körper- und Gesundheitsschäden können wir nicht übernehmen. Jede/r Teilnehmer/in muss selbst entscheiden, ob eine Teilnahme an Yoga-Kursen, Workshops mit seiner/ihrer körperlichen und psychischen Verfassung vereinbar ist. Bitte fragen Sie ggf. vorab ihren Arzt.


6. Rücktritt bei Reatreat's & Veranstaltungen

Die Veranstalterinnen können bis zu zwei Wochen vor dem Auszeit - Wochenenden - Beginn, bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl von 10  Personen, von der Kursdurchführung zurücktreten. Zu einem späteren Zeitpunkt können die Veranstalterinnen den Kurs nur annullieren, wenn dieser durch unvorhersehbare Umstände erschwert, gefährdet oder stark beeinträchtigt wird. Alle geleisteten Zahlungen werden in diesem Fall in vollem Umfang zurückerstattet. Ein Anspruch auf Schadensersatz besteht nicht.

Bei Rücktritt des Teilnehmers bis 8 Wochen vor Kursbeginn erfolgt eine Gebühr von 50%. Danach, bis zum Anreisetag betragen die Stornokosten 90% und am Anreisetag 100%.